Beschuldigter im Strafverfahren – Wieso zum Strafverteidiger?

Ganz plötzlich kann einem von der Polizei oder Staatsanwaltschaft eine Straftat vorgeworfen werden. Sei es beispielsweise persönlich bei einer Verkehrskontrolle oder schriftlich mit der Ladung zu einer Beschuldigtenvernehmung. Die Umstände können vielseitig sein. In allen Situationen wurde jedoch bereits ein Ermittlungsverfahren in Gang gesetzt. Um als Beschuldigter im Ermittlungsverfahren frühzeitig die richtigen Weichen zu stellen, […]weiterlesen

Strafbefehl bekommen – Was tun?

Viele Betroffene sind zunächst erschrocken, wenn ihnen ohne Vorwarnung ein Strafbefehl zugestellt wird. Beispielsweise kann die Höhe der Geldstrafe oder ein Fahrverbot als zu einschneidend empfunden werden. Möglicherweise hat aber auch die im Strafbefehl ausgeführte Tat anders oder überhaupt nicht stattgefunden. Auch die Befürchtung, dass es zu einer Eintragung in das Führungszeugnis kommt, lässt Betroffene […]weiterlesen

Elternstreit über Impfung: Wer der STIKO folgt, entscheidet

Die Antwort auf die Frage, ob man ein (minderjähriges) Kind impfen lässt oder nicht, sorgt immer wieder für Meinungsverschiedenheiten zwischen Eltern. Unabhängig davon, ob Eltern zusammenleben oder nicht, stellt sich bei gemeinsamem Sorgerecht dann immer die Frage: wer entscheidet letztlich verbindlich darüber, ob ein minderjähriges Kind eine Impfung bekommen soll oder nicht? Damit hat sich […]weiterlesen

Spitzenverdiener & Kindesunterhalt: Düsseldorfer Tabelle kann fortgeschrieben werden

Wer mit dem Thema Kindesunterhalt in Berührung kommt, dem ist die Düsseldorfer Tabelle zur Berechnung des Anspruchs auf Kindesunterhalt ein Begriff – ob als unterhaltspflichtiger oder als Elternteil, der den Unterhalt für ein Kind einfordert. Die Düsseldorfer Tabelle bezieht sich allerdings nur auf Einkommen bis maximal 5.500 Euro und legt für verschiedene Einkommensgruppen die Untergrenze […]weiterlesen